Als unabhängige Kandidatin bewerbe ich mich als Oberbürgermeisterin der Stadt Karlsruhe – für meine Heimat. Ich stehe für ein Miteinander auf Augenhöhe und pragmatische Lösungen.

Fairänderung
für Karlsruhe

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wofür ich stehe

Stadtentwicklung

Wohnraumförderung, Qualitätssteigerung ÖPNV, Ausbau Radinfrastruktur, Zukunft Innenstadt, Nahversorgung, Digitalisierung, Sicherheit und gutes „Stadtklima“ – ein konstruktives Miteinander aller.

Familie, Bildung und Soziales

Ausbau von Kitaplätzen und Kurzzeitpflege, Sanierung und Digitalisierung der Schulen, Betreuungsangebote, Integration und Inklusion, Bürgerdialog.

Natur- und Klimaschutz

Aufforstung und Revitalisierung von Grünflächen, Klimaschutzkonzept umsetzen, Fassaden- und Dachbegrünung, Tierschutz
ernst nehmen, Zookonzept voranbringen.

Innovation

Weiterentwicklung des Hochschulstandorts, Existenzgründungen
fördern, klimaschonende Kraftstoffe, E-Ladesäulen-Infrastruktur, Prozesse standardisieren und digitalisieren, Verwaltungskultur 2.0.

Kultur

Kultur als Säule des „Stadtklimas“ und der gesellschaftlichen Entwicklung, Zusammenspiel nicht nur ermöglichen, sondern fördern, stärkere Berücksichtigung Karlsruher KünstlerInnen bei Vergabe
öffentlicher Aufträge.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Ihre Motivation, als Oberbürgermeisterin zu kandidieren?

Karlsruhe ist eine wunderbare Stadt und meine Heimat für die ich mich sehr gerne engagiere. Unvoreingenommen und unabhängig bringe ich als Unternehmerin frischen Wind von außen und neue Ideen für das Amt der Oberbürgermeisterin mit. Für mich stehen Lösungen und pragmatisches Handeln im Vordergrund! Mitarbeitermotivation und Wertschätzung lebe ich täglich im Beruf und im Ehrenamt mit Feingefühl, Herz und Verstand.

Warum sollte ich Sie wählen?

Seit fast zwanzig Jahren bin ich selbstständig und gewohnt, Verantwortung zu übernehmen und strukturiert zu arbeiten. Ich bin keine Berufspolitikerin, sondern eine bürgerliche Kandidatin, die viele Stationen selbst erlebt hat, als Ehefrau, Mutter, Angestellte, Unternehmerin, Tierfreundin, Gärtnerin, Prüferin, ehrenamtliche Richterin u.a. Alles was ich mache, mache ich mit Engagement und Herzblut. Ich bin offen für neue Ideen und immer gerne nah an den Menschen.

Was wäre Ihre Herzensangelegenheit als Stadtoberhaupt?

Als Kauffrau ist für mich eine solide Haushalts- und Finanzlage wichtig. Da sehe ich Karlsruhe vor großen Herausforderungen. Die vielen offenen „Baustellen“ wie Kombi-Lösung, Staatstheater, Stadthalle, Europahalle werden ein Kraftakt, dem ich mich voller Energie stellen werde. Offene Gespräche und Bürgernähe sind mir eine Herzensangelegenheit.

Mein Leben

 

Ich bin 1967 in Pforzheim geboren und lebe seit 2011 mit meinem Ehemann Daniel Lorenz und unserem Hund Paula in der Waldstadt in Karlsruhe. Unser Sohn ist bereits erwachsen und lebt und arbeitet ebenfalls in Karlsruhe.

Nach der Fachhochschulreife mit Abschluss zur staatlich geprüften Wirtschaftsassistentin arbeitete ich einige Jahre für ein großes Unternehmen in der Schmuckbranche in Pforzheim. Nach der Adoption unseres Sohnes und einigen Jahren Elternzeit begann ich in der Lederwarenbranche Fuß zu fassen und eröffnete 2001 mein erstes eigenes Lederwarenfachgeschäft in Bretten. 2003 kam Leder Point Karlsruhe dazu. Nachdem der Standort Bretten aufgegeben wurde, folgte 2013 die Eröffnung des taschenreich Durlach und von 2014 bis 2019 die Expansion nach Ettlingen. In 2017 wurde aus Leder Point „Gepäckraum“.

Im Ehrenamt engagiere ich mich für die regionale Wirtschaft, als Präsidentin des Handelsverbandes Nordbaden und Mitglied der Vollversammlung der IHK Karlsruhe. 2007 wurde ich als ehrenamtliche Richterin am Finanzgericht Stuttgart vereidigt und seit 2008 bin ich Handelsrichterin am Landgericht in Karlsruhe. 2015 führte mich mein Weg zu den Freien Wählern, da ich mich mit meinem unternehmerischen Sachverstand und meiner sozialen Kompetenz für Karlsruhe und die kommunalpolitischen Themen engagieren wollte. 2019 wurde ich für die Freien Wähler in den Gemeinderat gewählt und bin Mitglied der Fraktion der Freien Wähler und FÜR Karlsruhe.

In meiner Freizeit liebe ich ausgiebige Spaziergänge durch den Hardtwald, koche sehr gerne und arbeite viel lieber im Garten als drinnen.

Unterstützen Sie mich

Wahlkampf funktioniert nicht alleine – wir sind ein Team. Gerne können Sie uns bei der Wahl unterstützen – mit Ihrer Stimme und mit Tatkraft. Schreiben Sie uns gerne und helfen Sie uns den Wahlkampf erfolgreich ans Ziel zu führen.

Schreiben Sie mir

presse@petralorenz.vote
Danke für Ihre Nachricht.

Spendenkonto

Spendenzweck: Petra Lorenz
IBAN: DE16 6605 0101 0108 0804 82